Get Adobe Flash player

Tag 6!

Wie schnell doch die Zeit vergeht.
Heute machen wir wieder einen Reisetag, bis Oslo wäre nicht schlecht, also zahlen, in Kopenhagen gibt es sogar Stromzähler für Womos, also zurück, ablesen und wieder zur Rezeption.

Ab nach Schweden ist die Devise:

Zuerst mal durch den Nordsee-Tunnel, zuerst Tunnel und dann Brücke bis nach Malmö

Berti on Tour .-)

 

Bei der Mautstation in Schweden gibt es glaub ich 16 Spuren, kontrolliert wird nur auf meiner :-(

Der nette sehr gut sprechende Grenzbeamte interessiersich mehr für Aymée als für mich, der Impfpass wird kontrolliert ich muss die mitgeführte Entwurmungstablette herzeigen
wo hab ich die verstaut? Ach ja bei meinen Insulinspritzen... Zeckenschutz ist nicht eingetragen, na ja er hat ein Auge zugedrückt und nach einer halben Stunde sind wir weiter.
Den Zeckenschutz hab jetzt ich eingetragen HIHI

Und los gehts durch Schweden.

Das mit der Windkraft sollte sich Österreich überlegen, hier gibt es 1000e davon.

Norwegen wir kommen !!!!!

.

Riesenstau in Göteborg aber davon können sie von Hochschaubahnen anscheinend nicht genug bekommen, genau neben der Stadtautobahn ein riesen Freizeizentrum.
Man beachte den Turm für den freien Fall..

 

Um 15:00 hat es uns nicht mehr gefreut und wir haben uns ein nettes Plätzchen am Meer gesucht. Aymée war entzückt und hat glaube ich gezählte 3000 mal den tennisball im Meer versenkt

 

Eine kleine Grillerei am Abend mit Bratwurstel und roten Paprika, Ziegenkäse und Oliven beenden den Tag.

Nicht zu vergessen den Abendspaziergang mit Aymée

Morgen geht es nach Lillehammer, dann sind wir nur mehr 2000 km vom Nordkap entfernt.

{backbutton}

Herbert Turczyn

Copyright © 2016. All Rights Reserved.